Aufrufe
vor 3 Jahren

MEINE MEINUNG:

  • Text
  • Aufklaerung
  • Verantwortung
  • Ehrlichkeit
  • Frieden
  • Ganser
  • Polizeistaat
  • News
  • Politik
  • Usa
  • Weltmacht
  • Elite
  • Menschen
  • Geld
  • Welt
  • Wirklich
  • Leute
  • Eigentlich
  • Unternehmen
  • Geschichte
  • Kinder
TATSACHENbericht OKTOBER 2014 Der Schock über die tatsächlichen Begebenheiten, dass die Berichterstattung in diesem Land, nichts anderes als ein verlogenes, manipuliertes Kriegsinstrument ist, der Schock darüber, welchen kriegerischen Einfluss Amerika und die NATO auf die Welt ausüben, der Schock wie klein, abhängig, unbedeutend und hilflos wir sind, der Schock dass unser Militär unbedingt in kürzester Zeit ausgebaut werden muss und wir, wie schon fast überall auf der Welt zu den Waffen greifen sollen, der Schock darüber, wie Wenige Menschen all das überhaupt interessiert, der Schock über unser Wirtschafts-, Banken- und Kapitalsystem, über Ebola, über Flüchtlinge, über Altersarmut, über Jugendarbeitslosigkeit, über den Niedergang Europas ... Es erscheint einem endlos. Nur kurz darauf stelle ich unsere Bildungspolitik, die seit dem Mittelalter nicht wirklich revolutioniert wurde auf den Scheiterhaufen, frage mich ob Gender-Mainstreaming, wirklich von uns gewollt sein kann, ob die Menschen wissen, was Freihandelsabkommen mit anderen Ländern überhaupt bedeuten oder welche riskanten Auswirkungen diese haben. Konzerne wie Monsanto, die unsere Artenvielfalt und den Reichtum unseres Planeten zu Nichte machen, Grundwasserquellen werden zu Privateigentum, der weltweite Handel mit Nahrungsmitteln – skandalös. Die Pharmaindustrie, die nicht an Gesundheit interessiert ist, sondern an schwarzen Zahlen und auf verbrecherische Art und Weise Natürliche Heilmethoden unterbindet. Vom Tierschutz ganz zu schweigen! WAS SIND EIGENTLICH DIE IDEALE UNSERER GESELLSCHAFT? Was macht unser Leben aus? Ist Familie noch ein Wert der heute aktuell ist? Paulo Coelho schreibt in seinem aktuellen Buch „Untreue“: „Und welches sind die Elemente, aus denen sich dieser Regenbogen der Liebe zusammensetzt? Es sind die Tugenden, von denen wir jeden Tag reden hören und die wir jederzeit üben können: EHRLICHKEIT, GÜTE, ANSTAND, GROSSZÜGIGKEIT, DEMUT, HINGABE, TOLERANZ, GEDULD.“

Wo warst du am 11.

Wo warst du am 11. September 2001 Ich war in Basel und habe mich für die Examensprüfung vorbereitet, meiner Doktorarbeit zum inszenierten Terrorismus, meine Dissertation über die NATO Geheimarmeen. Vor 2001 haben viele gesagt, was du beschäftigst dich mit Terror ist doch voll langweilig das Thema. Und ich habe immer gesagt, nein Terror finde ich schon spannend. Über 9/11 habe ich von Anfang an gedacht, dass muss man genauer anschauen. Terror eignet sich sehr um Menschen zu steuern. Und ganz ehrlich kämpfen wir heute 13 Jahre nach dieser Tragödie noch immer mit dem visuellen Schock. Obwohl am 11. September auch 24.000 Menschen an Hunger gestorben sind und die sind auch am 10. und am 12. September gestorben. Es geht nicht wirklich um Menschen und dass wir nicht wollen das Menschen sterben, sondern hier geht es um höhere Psychologie. Was ist Macht und was ist Krieg Sind wir alle kleine Lichter Es wird immer der Glauben erzeugt, dass die Regierung für alle arbeitet, das ist aber nicht so. Die Regierung arbeitet immer für die Elite. Und das ist nicht nur in Deutschland so, sondern es ist in allen Ländern so. Es gibt immer eine Elite und die Elite hat natürlich eigene Interessen. Einige der Elite wollen sich auch nicht nur selbst bereichern, sondern wollen gerne eine Welt entwickeln die positiv ist. Energiewende Ich bin ein sehr großer Befürworter der regenerativen Energiebewegung, mir gefällt die Nutzung erneuerbarer Energien wesentlich besser, als Öl im Irak mit Bomben zu erbeuten. Hattest du Vorbilder Che Guevara war es eine Zeit lang, doch dann kamen mir Zweifel, nachdem sie die Revolution in Kuba gemacht haben und er die Kontrarevolutionäre erschießen lies. Er hat sie aufgereiht und erschießen lassen. Sein Ziel war immer das Böse zu bekämpfen und am Schluss hat er selbst mit Gewalt gekämpft, das hat mir nicht gefallen. Er war schon altruistisch und hat für andere gekämpft ohne sich selbst zu bereichern. Aber das Böse kann man nicht mit Gewalt auslöschen, das geht nicht, sonst hätten wir das schon lange geschafft, weil wir ja schon sehr viel Gewalt eingesetzt haben, aber das Böse immernoch da ist! Vorbilder für mich heute sind der Dalai Lama oder Ken Wilber. Beide sagen, dass der Bewusstseinswandel notwendig ist um aus der Sackgasse rauszukommen. Wenn du ein Tier wärst, welches Tier wärst du Ein schwarzer Panther. Was ist deine Lieblingsfarbe Dunkelblau. AUS DER ZITATESAMMLUNG VON DANIELE GANSER Seine sehr interessanten und empfehlenswerten Veröffentlichungen als Buch: Die Kubakrise - UNO ohne Chance (2007), NATO-Geheimarmeen in Europa (2008), Europa im Erdölrausch (2012) Einer deiner Lieblingsfilme Club der toten Dichter. Die Herr der Ringe Trilogie. Titel deines nächsten Buches Die größten Kriegslügen. Danke* Interview: 10/11-2014 48 49

KRiSTiN kiosk*

MEINE MEINUNG:
MEINE MEINUNG:
© 2014 by Kristin Herbig