Aufrufe
vor 3 Jahren

MEINE MEINUNG:

  • Text
  • Aufklaerung
  • Verantwortung
  • Ehrlichkeit
  • Frieden
  • Ganser
  • Polizeistaat
  • News
  • Politik
  • Usa
  • Weltmacht
  • Elite
  • Menschen
  • Geld
  • Welt
  • Wirklich
  • Leute
  • Eigentlich
  • Unternehmen
  • Geschichte
  • Kinder
TATSACHENbericht OKTOBER 2014 Der Schock über die tatsächlichen Begebenheiten, dass die Berichterstattung in diesem Land, nichts anderes als ein verlogenes, manipuliertes Kriegsinstrument ist, der Schock darüber, welchen kriegerischen Einfluss Amerika und die NATO auf die Welt ausüben, der Schock wie klein, abhängig, unbedeutend und hilflos wir sind, der Schock dass unser Militär unbedingt in kürzester Zeit ausgebaut werden muss und wir, wie schon fast überall auf der Welt zu den Waffen greifen sollen, der Schock darüber, wie Wenige Menschen all das überhaupt interessiert, der Schock über unser Wirtschafts-, Banken- und Kapitalsystem, über Ebola, über Flüchtlinge, über Altersarmut, über Jugendarbeitslosigkeit, über den Niedergang Europas ... Es erscheint einem endlos. Nur kurz darauf stelle ich unsere Bildungspolitik, die seit dem Mittelalter nicht wirklich revolutioniert wurde auf den Scheiterhaufen, frage mich ob Gender-Mainstreaming, wirklich von uns gewollt sein kann, ob die Menschen wissen, was Freihandelsabkommen mit anderen Ländern überhaupt bedeuten oder welche riskanten Auswirkungen diese haben. Konzerne wie Monsanto, die unsere Artenvielfalt und den Reichtum unseres Planeten zu Nichte machen, Grundwasserquellen werden zu Privateigentum, der weltweite Handel mit Nahrungsmitteln – skandalös. Die Pharmaindustrie, die nicht an Gesundheit interessiert ist, sondern an schwarzen Zahlen und auf verbrecherische Art und Weise Natürliche Heilmethoden unterbindet. Vom Tierschutz ganz zu schweigen! WAS SIND EIGENTLICH DIE IDEALE UNSERER GESELLSCHAFT? Was macht unser Leben aus? Ist Familie noch ein Wert der heute aktuell ist? Paulo Coelho schreibt in seinem aktuellen Buch „Untreue“: „Und welches sind die Elemente, aus denen sich dieser Regenbogen der Liebe zusammensetzt? Es sind die Tugenden, von denen wir jeden Tag reden hören und die wir jederzeit üben können: EHRLICHKEIT, GÜTE, ANSTAND, GROSSZÜGIGKEIT, DEMUT, HINGABE, TOLERANZ, GEDULD.“

KONKRET + TIPPS +

KONKRET + TIPPS + ANREGUNGEN Strategische Gegenmittel für den Frieden > KEINE zukünftigen Rettungsaktionen von Großbanken und Unternehmen > Demontage „Der Federal Reserve“ WELTBANK > Verweigerung internationaler Steuern > Entwicklung alternativer WÄHRUNGEN und Banken > Bevorzugen Sie eine örtliche oder gemeinnützige Bank > Tauschgeschäfte machen, SECONDHAND-Handel betreiben > Handeln Sie verantwortlich beim Kauf von Waren und denken Sie daran, dass Billig, oftmals nur auf Kosten anderer beruht. > Information, Diskussion, AUSTAUSCH (Debatten-/Gesellschaftsabende mit Thema) > Stärken Sie die regionale Wirtschaft und den kleinen Fachhandel > Treten Sie einer Koalition bei, damit das INTERNET fair und offen gehalten wird. Lassen Sie NIEMANDEN darüber Kontrolle haben! > Unterstützen Sie UNABHÄNGIGE Medien, recherchieren Sie nach unabhängigen, sachlichen und vertrauensvollen Informationen aus verschiedenen Quellen: DENKEN SIE SELBST! > Unterstützen Sie ORGANISCHEN und nicht Genmanipulierten ANBAU. > Treten Sie Bewegungen bei, die für ehrliche Wahlen einstehen, einschließlich nachvollziehbarer Stimmzettel und einer Reform der Wahlkampffinanzierung. > Befürworten Sie erneuerbare Energietechnologien! > Bringen Sie das Gespräch über freie Energie ins Laufen. > Melden Sie sich für kritische Massenaktionen an. Nutzen Sie diese Strategie um Ihre gemeinsame Macht zu nutzen. > Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und handeln Sie entsprechend. > Zeigen Sie Mut und hören Sie auf Ihr Herz. Worte sind Waffen* sie können verletzen und manipulieren. KAUFKRAFT ALS WAFFE EINSETZEN! Ein Instrument des friedlichen Widerstandes ist unsere Kaufkraft, wenn wir darauf achten, welche Unternehmen und Konzerne wir mit dem Kauf von Waren unterstützen oder eben nicht, besitzen wir Macht. Wir sollten uns von Unternehmen wie bspw. Nestlé distanzieren, denn Sie privatisieren Grundwasserquellen! 42 43

KRiSTiN kiosk*

MEINE MEINUNG:
MEINE MEINUNG:
© 2014 by Kristin Herbig