Aufrufe
vor 3 Jahren

MEINE MEINUNG:

  • Text
  • Gemeinsamkeit
  • Empathie
  • Pressefreiheit
  • Meinungsfreiheit
  • Freiheit
  • Unabhaengigkeit
  • Versteher
  • Energiewende
  • Bewusstsein
  • Meinungsbildung
  • Frieden
  • Menschen
  • Russland
  • Nato
  • Ukraine
  • Krieg
  • Damals
  • Welt
  • Regierung
  • Syrien
Suche noch Korrekturleser und Informanten* Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Man könnte meinen, dass

Man könnte meinen, dass in Europa eine Abkehr von Amerika stattfindet, dass Ängste entstehen, dass wir nicht mehr von unserem großen Beschützer des USA weiterhin beschützt werden usw. Ich kann nur sagen, ich kenne einige Amerikaner, war die letzten Jahre mehrmals in Amerika und liebe die Amerikanische Bevölkerung, ihre coole Art, ihre Kultur und vieles, vieles mehr. Aber auch der Großteil der Amerikaner, will keine Kriege mehr. Es gibt viel zu viele Soldaten in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das Volk erkennt, dass die Kriege, die Amerika in den letzten 70 Jahren geführt hat, Angriffskriege waren, wobei es nachweislich unter Vortäuschung falscher Tatsachen, immer in erster Linie um die Vertretung eigener Interessen ging. Diese Kriege vernichteten eine unglaubliche Finanzkraft und führten letztlich nur zu Verlusten! Hierüber könnte man nachdenken: Wer sind die Lobbyisten der Rüstungsindustrie Welche Interessen werden hier vertreten 1. Stelle USA, 2. Stelle Russland, 3. Stelle Deutschland. Die USA sind die einzige Weltmacht. Barack Obama hat vorgestern gesagt er werde Syrien bombardieren. Er will die Luftwaffe im Irak und in Syrien einsetzen. Das ist ein sehr gefährlicher Punkt in der ganzen Geschichte. Zur Bekämpfung gegen die islamistischen Extremisten die von den Vereinigten Staaten leider selbst erschaffen wurden. Die amerikanische Bevölkerung ist kriegsmüde Über 90% der Amerikaner wollen keine Kriege mehr. Die Kriege gegen den IRAK und AFGHANISTAN haben das US-amerikanische Volk 1.000 Milliarden $ gekostet. Und die Bevölkerung steht auf, sie wehrt sich, sie stellt sich gegen die Regierung. Unvorstellbar wie weit man das Land hätte bringen können, wenn diese Gelder in sinnvolle Entwicklung geflossen wären. Stattdessen verkommt die Bewahrung der eigenen Identität, der unzähligen Möglichkeiten, der individuellen Darstellung, der regionalen Stärke ... und kapitalistische Wirtschaftssysteme/Konzerne führen einen Beutefeldzug gegen die Menschheit. Nicht das zuallererst der Welthandel mit Grundlebensmitteln legalisiert wurde, mittlerweile Wasserquellen privatisiert sind, wir an Gentechnik und dem Aussterben der Tierarten bzw. der Ausbeutung unseres Planeten beteiligt sind. Das Patent für den Ebola-Virus ist übrigens in Besitz der USA. In Syrien sollen keine Bodentruppen eingesetzt werden, sondern lediglich ferngesteuerte Luftangriffe stattfinden. Das ist die derzeitige Wahrheit!!!! Spätestens hier kommt Russland ins Spiel, denn hier kann Russland sich nicht raushalten. Die Syrische Bevölkerung steht mehrheitlich hinter der Regierung Assads und ohne die Zustimmung des UN-Sicherheitsrates darf Amerika Syrien nicht bombardieren etc. Die erste Frage lautet. Was will Syrien Welchen Standpunkt vertritt die UNO Hilfe! Was für fatale Kriege sich in diesem Jahr schon ereignet und angebahnt haben, und wir, sind ein Pünktchen auf der Weltkarte. Dr. Daniele Ganser hat bereits mehrfach gesagt und dem stimme ich uneingeschränkt zu: „Diese Art der Kriegsführung führt nicht zu Frieden, nicht zu Menschenrechten und nicht zu Demokratie.“ Immer mehr Großkonzerne bestimmen den Markt. Gesund ist das nicht und schön auch nicht. Von einer Entwicklung die positiv sein könnte, ebenso weit entfernt. Wären die Gelder der amerikanischen Kriege in den Klimaschutz gegangen, würde es dem gesamten Planet heute besser gehen. Nestlé beutet nachweislich viele Länder und Menschen aus, siehe div. Trinkwasserskandale etc. Bildquellen: shutterstock.com, Wikipedia 36 37

KRiSTiN kiosk*

MEINE MEINUNG:
MEINE MEINUNG:
© 2014 by Kristin Herbig