Aufrufe
vor 3 Jahren

MEINE MEINUNG:

  • Text
  • Gemeinsamkeit
  • Empathie
  • Pressefreiheit
  • Meinungsfreiheit
  • Freiheit
  • Unabhaengigkeit
  • Versteher
  • Energiewende
  • Bewusstsein
  • Meinungsbildung
  • Frieden
  • Menschen
  • Russland
  • Nato
  • Ukraine
  • Krieg
  • Damals
  • Welt
  • Regierung
  • Syrien
Suche noch Korrekturleser und Informanten* Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Gesprächsprotokoll im

Gesprächsprotokoll im Interview KenFM + Dr. Daniele Ganser Eine bewiesene Propaganda-Lüge: Die US-Regierung wollte seinerzeit Kuwait befreien und schon damals legte ein Teil der amerikanischen Offiziere ihr Veto ein. Man präsentierte der Welt ein Video, indem ein 16-jähriges Mädchen, weinend, von einem brutalen Überfall auf ein Krankenhaus berichtete, indem Anhänger Saddam Husseins auf brutalste Art und Weise Neugeborene hingerichtet haben sollen. Heute weiß man, dass dieses Mädchen, die Tochter des kuwaitischen Botschafters in New York war und niemals dieses Krankenhaus überhaupt nur von innen gesehen hat. Sie war durch die amerikanische Werbefirma Hill & Knowlton für diesen Auftritt professionell geschult. Gezeigt wurde demnach ein gekaufter Werbefilm, eine gecastete Aktion, die die Menschen der Welt in Angst und Schrecken versetzen sollte und dieser Plan ist aufgegangen. Die sogenannte Brutkastenlüge. Man lügt so gewaltig, dass der moralische Aufschrei an der Heimatfront laut genug ist um einen Krieg zu legitimieren. Man verkauft der Bevölkerung: Wir müssen aus moralischen Gründen kämpfen um Demokratie und Freiheit zu verteidigen. Offiziell wollte man Kuwait befreien. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%FCge Wir haben weltweit ein massives Gewaltproblem die Selbstmordrate an Soldaten in den USA war nie so hoch wie momentan. Die Menschen verstehen mittlerweile die Zusammenhänge besser, die Informationsrevolution trägt hier einen Großteil dazu bei. Wenn man sich die Geschichte der letzten 500 Jahre ansieht, dann kann man sagen, dass es sich hier um eine imperialistische Politik innerhalb Europas handelte, die auf Gier und Bereicherung aus war. Die Zeit der Kolonialmächte. Angefangen von Nordamerika über Latein- und Südamerika der damaligen Rohstoffkriege um Gold. Afrika mit seinen französischen, englischen und auch deutschen (Namibia) Kolonialherrschern, Holland vereinnahmte Indonesien, die Briten Indien, die Belgier den Kongo, Australien und Neuseeland. Durch den 1. + 2. Weltkrieg konnten sich einige besetzte Länder wie bspw. Vietnam oder Algerien von der Kolonialherrschaft befreien und erklärten ihre Unabhängigkeit. Kriege wurden inszeniert, herbeigelogen und propagandisiert, verdeckte Kriegsführung: 1999 Schröder/Fischer rechtfertigen den Krieg in SERBIEN, um angeblich den Kosovo zu befreien, damit etwas wie Ausschwitz nie wieder vorkommen kann. Und zeigte verheerende Bilder, ein Massaker an Zivilisten, welches, wie sich im nachhinein herausstellte, gar keine Zivilisten waren. Sondern militärisch aufgebaute bewaffnete Einheiten der Albaner gegen die Serben. 2003 IRAK Colin Powell, Außenminister unter der Regierung George W. Bush belügt den Weltsicherheitsrat. Am 5. Februar 2003 folgte Powells denkwürdiger Auftritt vor dem Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen. Powell plädierte für den Sturz Saddam Husseins, da dieser im Besitz von Massenvernichtungswaffen sei. Im September 2005 bedauerte Powell in einem Fernsehinterview diese Rede, in der er den Weltsicherheitsrat mit später als falsch erkannten Tatsachenbehauptungen von der Notwendigkeit des Irak-Kriegs zu überzeugen suchte und bezeichnet sie als einen „Schandfleck“ in seiner Karriere. Quelle: u.a. Wikipedia klar Tony Blair, der damalige Außenminister Großbritanniens, also Englands (UK) log öffentlich, über alle Massenmedien und schürte Angst, indem er der Bevölkerung, den Menschen klarzumachen versuchte dass London in weniger als 40 Minuten einem irakischen Angriff mit ABC-Waffen erliegen könnte. ABC-Waffen (atomar, biologisch, chemisch) FAKT IST: ES HAT NIE DERARTIGE WAFFEN IM IRAK GEGEBEN! Der IRAK teilt sich grob in 3 Gruppen: Kurden, Schiiten und Sunniten. Die Kurden versuchen sich von Bagdad zu lösen, der Nachfolger Husseins, Malachi ist Schiit, was für die US-Regierung nicht ideal ist, da er als Schiit auch mit dem Iran zusammenarbeitet, und das wollte man eigentlich nicht. Hussein war Sunnit und somit bislang an arabisch-muslimische Länder angeschlossen. Eine amerikanische Intrigenstrategie ist es bspw. ein Land entlang einer Linie zu brechen. Am Bsp. Schweiz verliefen solche Linien bspw. in den nicht vorhandenen Grenzgebieten der französischen oder italienischen Schweiz. Man versucht eine Splittung herbeizuführen, Spannungen zu erzeugen. Heute wollen sunnitische Gruppen (Anhänger Husseins und Saudi Arabiens) nach Bagdad zurück. Diese Gruppen wurden aufgebaut. Die Affäre des US-Sicherheitsexperten Zbigniew Brzeziński belegt das. D.h. radikale Mudschaheddin-Kämpfer wurden militarisiert und unterstützt, um diese dann manipulativ einzusetzen. Und man denkt, na ja da gehen paar Tausend drauf, aber ist ja auch Krieg und kein Kindergarten. Fakt ist, das war ein Erdölbeutefeldzug, der im IRAK mehr als 100.000 zivile Opfer forderte und damit den Tod an ca. 3.000 – 9/11 Opfern zu rechtfertigen. Völkerrechtlich betrachtet, hat man die Menschen verraten und sträflich im Stich gelassen. Zudem herrscht hierdurch heute eine unbeabsichtigte Vormachtstellung des IRAN. 2011 LIBYEN-Krieg der Franzosen, Briten und Amerikaner Hilfe! Gadaffi bringt seine eigene Bevölkerung um (6.000 Opfer) sagte UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon auf der UNO-Generalversammlung. Wir müssen Gewalt einsetzen um gegen diese Gewalt vorzugehen! Heute weiß man, dass diese Zahl der Todesopfer nie offiziell bestätigt wurde. Doch, es gab keine Diskussion. Wenn allerdings in einem Halbfinale eine rote Karte gezeigt wird, diskutieren Menschen oft in aller Munde wochenlang. Deutschland, Russland und die NATO-Lüge 1990, als Deutschland wiedervereint wurde, musste folgende Frage entschieden werden. Welcher Militärvereinigung, soll das wiedervereinte Deutschland zukünftig weiterhin angehören oder sollte Deutschland neutral sein Was aus heutiger Sicht leider nicht der Fall war. Westdeutschland gehörte damals zur NATO, Ost-Deutschland, war Teil des Warschauer Pakts. Russland entließ Deutschland damals freundschaftlich aus dem Bündnis und Präsident Bush (sen.) versprach Gorbatschow, die Grenzen seines Militärbündnisses (NATO) nicht weiter auszubauen. Wie wir wissen, folgten: Polen, Estland, Litauen, Rumänien, Bulgarien, Tschechei sowie Slowakei. Russland hat lange Zeit die Füße still gehalten, doch bereits damals klar gemacht, dass es spätestens beim Eintritt in die sogenannte Pufferzone wie der Ukraine, Weiß-Russland oder Georgien nicht mehr schweigend zusehen wird. Man stelle sich dieses Szenario einfach einmal anders herum vor und fragt sich ob die Geduld der NATO eine ähnliche gewesen wäre 2014 UKRAINE Im Zentrum der Unruhe, dem mittlerweile berühmten Maidan-Platz waren im Februar diesen Jahres Scharfschützen auf den Dächern platziert, welche sowohl Polizisten der Regierung Janukowitschs als auch Demonstranten erschossen. Die Regierung Janukowtisch wurde gestürzt und der Machtantritt Powoschenkos wurde installiert und war nicht im Sinne des Volkes. Hier wird Chaos verbreitet. Hierzu ein Beispiel aus dem IRAN: IRAN Mossadegh wurde gestürzt, da der CIA (US-Geheimdienst) und der MI6 (UK-Geheimdienst) in Teheran Terroranschläge inszenierten. 1953 bezeugte ein CIA-Agent, dass man verkleidete Agenten einsetzte. Solche Operation nennt man false-flag-attacks, Aktionen unter falscher Flagge die, die Spannung erhöhen. 10 11

KRiSTiN kiosk*

MEINE MEINUNG:
MEINE MEINUNG:
© 2014 by Kristin Herbig